Quartierverein Zürich 1 rechts der Limmat

Quartierverein unterstützt den «PARK(ing) Day»

News vom 09.07.2019

Der Verein Umverkehr plant am Freitag, 20. September den PARK(ing) Day in
unserem Quartier auf dem Zähringerplatz durchzuführen. Dabei werden für
einige Stunden tagsüber Parkplätze anders genutzt als sonst.

Der Quartierverein freut sich über das Engagement und ruft seine Mitglieder auf, beim Anlass mitzuhelfen.

Gesucht sind Menschen, die Lust haben, einen Teil des Platzes für eine
gewisse Zeit nach den Regeln des Parking Day umzugestalten. Wer Lust hat
mitzuwirken, ist gebeten, sich bei bis spätestens 15. Juli bei parkingday@umverkehr.ch zu melden.

Weiterführende Infos zum PARK(ing) Day: https://www.umverkehr.ch/parking-day

«Mediterrane Nächte»: Eine neue Gruppe «Lebensqualität» formiert sich

News vom 01.06.2019

Ab nächstem Sommer sollen Aussenrestaurants bis 02:00 Uhr morgens geöffnet bleiben dürfen.

Der Quartierverein macht sich Sorgen um die Innenstadt als Wohnquartier und hat im Auftrag der Generalversammlung eine neue Arbeitsgruppe «Innenstadt als Wohnquartier» ins Leben gerufen. Wer sich für die Mitarbeit interessiert, kann sich gerne beim Vorstand melden: info@quartierverein-zuerich1.ch

«Mediterrane Nächte»: Offener Brief an den Stadtrat

News vom 17.04.2019

Die Gastro-Szene fordert «mediterrane Nächte». Sie wollen, dass die Aussenrestaurants im Sommer bis 02:00 Uhr morgens geöffnet bleiben dürfen.

Der Quartierverein wehrt sich mit einem offenen Brief an den Stadtrat.





«Mediterrane Nächte»: Offener Brief an den Stadtrat von Zürich


Sehr geehrte Frau Stadtpräsidentin Corine Mauch

Sehr geehrte Stadträtinnen und Stadträte


Der Quartierverein Zürich 1 rechts der Limmat nimmt mit grosser Besorgnis Kenntnis von der Forderung nach «mediterranen Nächten». Diese verlangen die Ausweitung der Betriebszeiten um zwei Stunden während den Monaten Juni bis August, jeweils in der Freitag- und Samstagnacht – also während der Zeit, in der die Belastung ohnehin schon am grössten ist. Dies ohne, dass irgendwelche flankierende Massnahmen angedacht sind. Diese Ausweitung würde aus unserer Sicht die jetzt schon äusserst lückenhafte Durchsetzung der Nachtruhe in der Altstadt noch weiter erschweren und die Lärmbelastung für die Altstadtbewohner/innen in ein unzumutbarem Mass erhöhen – besonders für Kinder, Familien und ältere Menschen, die ein grösseres Ruhebedürfnis haben.


Der Quartierverein setzt sich ein für eine lebendige, aber auch lebenswerte Altstadt für alle. Er fordert flankierende Massnahmen wie beispielsweise Fuss- oder Velopatrouillen, welche die bestehenden Vorschriften betreffend Nachtruhe, Littering und Sachbeschädigungen endlich konsequenter durchsetzen.


Wir sind der Ansicht, dass es eine besondere Qualität Zürichs ist, dass auch die Innenstadt-Quartiere Wohnquartiere sind – mit Blumen an den Fenstern und Kindern auf der Strasse. Unser Quartier lebt auch davon, dass sich viele Bewohner/innen ohne Profitinteresse fürs Quartier engagieren. Wir glauben, dass dies im Interesse der ganzen Stadt Zürich ist.

Uns ist bewusst, dass die Innenstadt auch ein Ausgeh-Quartier ist. Wir finden es deshalb auch richtig, dass die Quartierbewohner/innen eine höhere Toleranz haben sollen, was die Lärmbelastung angeht. Wenn allerdings auch die geltenden Regeln nicht eingehalten werden und sogar noch ausgeweitet werden, dann werden die Innenstadtquartiere als Wohnquartiere darunter leiden.


Anders als die professionell organisierte Gastro-Szene verfügen wir als ehrenamtlich Tätige nicht über die Mittel, um unseren Anliegen Gehör zu verschaffen. Wir bitten den Stadtrat auf eine Ausweitung der Öffnungszeiten zu verzichten, solange nicht sichergestellt werden kann, dass die Nachtruhe eingehalten wird.




Mit freundlichen Grüssen


Der Vorstand des Quartiervereins Zürich 1 rechts der Limmat

Peter Rothenhäusler, Präsident



Dazugehören – mitmachen!

Das Leben in der Altstadt gefällt uns. Es ist unkompliziert, lebendig und nachbarschaftlich. Unser Dorf ist ein Wohn­quartier, aber auch eine Ausgeh- und Einkaufsmeile und wichtig für den Tourismus.

Der seit dem Jahre 1893 bestehende Verein wird von Einwohner/-innen ehrenamtlich geführt, ist parteipolitisch unabhängig und hat beinahe 700 Mitglieder. Der Verein setzt sich ein für die Erhaltung der Wohnmöglichkeiten für Junge und Alte. Er unterstützt Quartierläden und Gewerbebetriebe, achtet auf die Begren­zung der Immissionen durch Lärm, Abfall und Verkehr. Die Anliegen vertritt der Vorstand gegenüber der Stadt. Daneben veranstaltet der Verein Anlässe und Feste: das Neumarktfest, den Frühlingsanlass in der Barfussbar und weitere kleinere und grössere Anlässe.

Unsere Themen erscheinen monatlich im Altstadt Kurier, dem Weltblatt für den Kreis 1. Mitglied des Vereins können alle in Zürich 1 rechts der Limmat ansässigen Bewohnerinnen und Bewohner und Geschäftsinhaberinnen und -inhaber werden.

Die jährlichen Mitgliederbeiträge belaufen sich auf Fr. 30.– für Einzel­personen und Fr. 45.– für Paare und Geschäfte. In diesem Betrag ist das Jahresabonnement des Altstadt Kuriers inbegriffen.

Interessiert? Dann stellen Sie gleich einen Antrag auf Vereinsmitgliedschaft!

Kontakt

Quartierverein Zürich 1 rechts der Limmat
Mühlegasse 31
8001 Zürich

info@nomanquartierverein-zuerich1.ch
www.quartierverein-zuerich1.ch

Standort anzeigen

Vorstand

Peter Rothenhäusler (Präsident)
Franziska Bienz (Mitgliederbetreuung, Gewerbe)
Marie-Claire Meienberg (Vizepräsidentin, Jugend)
Felix Stocker (Quartierleben, Veranstaltungen)
Charles A. Weibel (Lebensqualität)
Barbara Wigger (Finanzen)
Jacqueline Wild (Veranstaltungen)
Jeremy Giblin (Gewerbe)

Agenda

Sa 24.08.2019 16:00 – 02:00

Neumarktfest

So 08.09.2019 00:00

Quartiervereinsausflug

Ähnliche Vereine & Gruppen in der Altstadt