FILTER
  • Quartiergemeinschaft
  • Marktplatz
  • Altstadt Kurier

Januar 2022

DATUM
BEITRAG
20.01.2022

Kartonsammlung

Altstadt Kurier

Bis Ende 2020 wurde Karton auf dem ganzen Stadtgebiet einmal pro Monat gesammelt. Eine Ausnahme bildete die Altstadt rechts der Limmat. Ein grosser Teil der Liegenschaften hat im Erdgeschoss einen Laden, bei dem Verpackungsmaterial anfällt. Weil die räumlichen Verhältnisse meist eng sind, manche Häuser keinen Keller haben und die Treppenhäuser mit Velos vollgestellt sind, bleibt wenig Platz zum Bereitstellen von Karton. – Seit einem Jahr werden Karton und Papier alle zwei Wochen abwechselnd gesammelt, mit Ausnahme der Altstadt rechts der Limmat mit weiterhin wöchentlicher Kartonsammlung.

Per 1. Januar 2022 wurde nun auch in der Altstadt rechts der Limmat umgestellt auf zweiwöchentliche Sammlung. Dieser Wechsel wurde mit einem Schreiben an alle Geschäfte und Haushaltungen angekündigt. Dennoch zeigte sich am ersten Tag ohne Kartonsammlung, am Mittwoch, 12. Januar, das gewohnte Bild von Kartonbergen vor den Häusern. (Am übernächsten Tag wurde der Karton dann doch noch abgeholt.) Nach rund zwei Jahrzehnten mit dem alten Regime braucht die Umstellung wohl Zeit. Bei den Geschäften ist man über die Reduktion des Serviceangebots nicht erfreut. Hier stapelt sich der Karton…

Wie bei Entsorgung + Recycling Zürich (ERZ) zu erfahren war, beobachtet man die Situation im ersten Quartal genau. Danach sucht das ERZ das Gespräch mit dem Quartierverein Zürich 1 rechts der Limmat und der Geschäftsvereinigung Limmatquai-Dörfli, welche beide über die Änderung vorinformiert waren. Sollte sich herausstellen, dass der Zwei-Wochen-Rhythmus für die Altstadt nicht zweckmässig ist, biete das ERZ Hand für Anpassungen.

 

EM

    20.01.2022

    Unterflurcontainer

    Altstadt Kurier

    Die Unterflurcontainer an der Stüssihofstatt sowie an der Schipfe wurden im Mai 2021 ausser Betrieb genommen. Grund dafür war, dass bei der Leerung der Container die Sicherheit nicht gewährleistet werden konnte aufgrund der steilen Neigung der Strassen.

    Seither kommt es immer wieder zu «wilder» Entsorgung von Kehrichtsäcken, die einfach dort deponiert werden, wo früher die Unterflurcontainer waren, trotz daneben aufgestellter Hinweistafeln.

    Wie Entsorgung + Recycling Zürich (ERZ) auf Anfrage mitteilte, werden für beide Standorte Lösungen erarbeitet, um einen Ersatz zu bieten. Deren Umsetzung werde mit baulichen Massnahmen verbunden sein. Das ERZ rechnet mit einem Zeitbedarf von ein bis zwei Jahren bis zum Abschluss der Vorhaben.

    EM


      Dezember 2021

      30.12.2021

      Winterpause bis 28. Februar

      CREPERIE HIRSCHENPLATZ
      Bild: Jonathan Knepper/unsplash

      Oktober 2021

      10.10.2021

      GV Quartierverein am 21. März

      Quartierverein Zürich 1 rechts der Limmat

      Die Generalversammlung des Quartiervereins findet am Montag, 21. März 2022 im Zunfthaus zum Grünen Glas statt:

      Eintreffen ab 18:30 Uhr, Beginn der Generalversammlung 19:00 Uhr.

      Wir gehen davon aus, dass eine Zertifikatspflicht gilt.

      Juni 2021

      23.06.2021

      Felix Stocker ist der neue Präsident des Quartiervereins Zürich 1

      Quartierverein Zürich 1 rechts der Limmat

      Die Generalversammlung hat heute Felix Stocker als Präsidenten des Quartiervereins Zürich 1 rechts der Limmat gewählt. Er löst Peter Rothenhäusler ab, der den Quartierverein während 8 Jahren geleitet hat. Felix Stocker ist seit 2012 Mitglied des Vorstands des Quartiervereins und hat sich seither in verschiedenen Bereichen für das Quartier engagiert – zuletzt als Initiant und Vertreter unseres Quartiers in der quartierübergreifenden Gruppe Innenstadt als Wohnquartier, die sich für einen besseren Schutz der Wohnquartiere einsetzt.

      Im weiteren hat die Generalversammlung folgende Personen in den Vorstand gewählt (in alphabetischer Reihenfolge):
      - Zineb Benkhelifa
      - Marie-Claire Meienberg
      - Michael Schmid
      - Barbara Wigger
      - Jacqueline Wild

      11.06.2021

      Neue Melde-Plattform laermgruppe.ch

      Quartierverein Zürich 1 rechts der Limmat

      Heute wurde die Plattform https://laermgruppe.ch lanciert. Alle Anwohner*innen sind gebeten, bei Belastungen der Wohnquartiere wie zum Beispiel Nachtlärm eine Eintragung zu machen.

      April 2021

      26.04.2021

      Innenhof-Garten bei trockenem Wetter geöffnet

      Zum Grünen Glas

      MO-FR: 11.30 - 14.00 Uhr und 17.30 - 21.30 Uhr (Küche bis 20.30 Uhr)

      SA: 17.00 - 21.30 Uhr (Küche bis 20.30 Uhr)

      Sonn- und Feiertage geschlossen

      23.04.2021

      Das wichtigste Anhängsel

      Stiftung PWG
      Im Shutdown spielte der Balkon auch für diese Mieterin seine Vorzüge aus. Foto Ralph Hut

      Als wir angehalten waren, zu Hause zu bleiben, zeigte sich die Bedeutung des Wohnraums, speziell eines Balkons. Daher nimmt der Geschäftsbericht 2020 dieses wichtigste «Anhängsel» in den Fokus. Weitere Schlüsselthemen: Wir reagierten umgehend auf den Shutdown im Frühling 2020. Insgesamt 634’000 Franken Miete erliessen wir dem Gewerbe, das aufgrund der Covid-19-Verordnung schliessen musste. Zahlreiche Bauvorhaben gerieten in Verzug oder konnten nicht starten. Die Neubauten an der Witikonerstrasse und an der Rautihalde wurden trotzdem fertig – und damit 71 Wohnungen. Und: Auch im kompetitiven Immobilienmarkt hat die Stiftung PWG vier Häuser mit insgesamt 21 Wohnungen kaufen können.

      Geschäftsbericht 2020

      Januar 2021

      21.01.2021

      Reperaturaufträge weiterhin möglich

      Schulthess AG

      Unsere Reparatur-Werkstatt ist von Montag bis Freitag, 10-17 Uhr geöffnet !

      Unser Schuhgeschäft bleibt in Zusammenhang mit Covid-19, bis Ende Februar geschlossen.

      Für telefonische Bestellungen od. Auskünfte erreichen Sie uns  unter 044 211 41 60 wie folgt:
      Montag bis Freitag, 10-17 Uhr
      Oder auch jederzeit per Mail: schulthess.schuhe@bluewin.ch

      April 2020

      23.04.2020

      Verdichtung? Ja, aber

      Stiftung PWG
      Wir konnten im Seefeld an der Fröhlichstrasse 20 dieses Wohnhaus erwerben.

      Mit mehreren Bauvorhaben haben letztes Jahr wir das Portfolio planmässig erneuert und, wo möglich, zusätzlichen Wohnraum geschaffen. Der Geschäftsbericht  2019 fokussiert denn auch auf die bauliche Verdichtung. Sie ist ein typisches Ja-schon-aber-Thema: Im Grunde sind wir alle dafür, solange sich für uns nichts ändert. Der Erwerb von Liegenschaften blieb bei steigenden Preisen schwierig. Total hat die Stiftung PWG für 43 Millionen Franken 6 Liegenschaften erworben. Einigen Aufwand erforderte die Umstellung der Rechnungslegung auf HRM2 als Folge der Revision des Gemeindegesetzes.

      Geschäftsbericht 2019