FILTER
  • Quartiergemeinschaft
  • Marktplatz
  • Altstadt Kurier

Juni 2021

DATUM
BEITRAG
17.06.2021

Boulevardcaféplätze

Altstadt Kurier

In Ergänzung wirtschaftlicher Unterstützungsmassnahmen von Bund und Kanton hat die Stadt Zürich von ihr als sinnvoll erachtete zusätzliche Hilfestellungen für das von der Coronakrise betroffene Gewerbe angeboten.
So erlaubt sie seit Mai 2020 die bestehende kostenlose Ausweitung der Boulevardflächen, welche Gastronominnen und Gastronomen hilft, die Umsatzeinbussen aufgrund einzuhaltender Distanz- und Hygieneregeln tiefer zu halten. Im vergangenen Herbst hat der Stadtrat diese Massnahme bis Ende Oktober 2021 bewilligt, wobei eine Kapazitätsausweitung bisher nicht erlaubt war.
Der Stadtrat hat nun beschlossen, dass Gastwirtschaftsbetriebe ab 1. Juni die bewilligte Anzahl Boulevardcaféplätze bis Ende August 2021 kostenlos um maximal 30 Prozent erhöhen können.
Bei der Planung der Boulevardbestuhlung ist dem Gesundheitsschutz mit den Corona-Massnahmen, der öffentlichen Ordnung und Sicherheit, dem Ruhebedürfnis der Anwohnenden und den Bedürfnissen der Passantinnen und Passanten Rechnung zu tragen. Die Gastwirtinnen und Gastwirte treffen die notwendigen Massnahmen insbesondere zum Schutz der Anwohnenden vor Lärm und anderen Immissionen. Bei «berechtigten Klagen aus der Nachbarschaft» sind die Zusatzplätze umgehend wieder zu entfernen.
Bisher ist die gegenseitige Rücksichtnahme gross, und die Bevölkerung schätzt es sehr, dass die Gastrobetriebe wieder geöffnet sind. 

AK

    17.06.2021

    Drei-Drittels-Modell

    Altstadt Kurier

    Das bereits anderswo erfolgreich erprobte Drei-Drittels-Modell ist auch in Zürich auf fruchtbaren Boden gestossen. Nach diesem Modell wird Unternehmungen, welche durch die Pandemie stark beeinträchtigt wurden, die Miete (von Dezember bis April) aufgeteilt. Diese trägt zu je einem Drittel der betroffene Betrieb, die Vermieterseite sowie die Stadt Zürich. Bereits konnten 2000 Betriebe, Restaurants und Läden von dieser Regelung profitieren, wie die Stadt bekanntgab. – Dass sich sowohl Mieterverband wie Hauseigentümerverband hinter das Modell stellten, hat sicher beigetragen zum Erfolg.   

    AK

      17.06.2021

      «Brings uf d’Strass»

      Altstadt Kurier

      Die auch im Niederdorf, an der Zähringerstrasse, geplante Aktion «Brings uf d’Strass», welche die Sperrung der Strasse während sieben Wochen bedeutet hätte, findet infolge eingegangener Einsprachen von Gewerbeseite nicht statt. Das Tiefbauamt hat eingelenkt, weshalb die Aktion nun auf drei statt fünf Strassen in der Stadt beschränkt ist.   

      AK

        14.06.2021

        Am Glogge Egge den Sommer geniessen!

        Glockenhof Zürich
        Genussvolle Partnerschaft: Zürcher Glockenhof Hotel und Gelateria Leonardo

        Gemeinsam mit der Gelateria Leonardo hat das Zürcher Glockenhof Hotel ein erfrischend modernes Pop-up-Konzept entwickelt. Denn ganzen Sommer hindurch bis in den Oktober gibt es hier feine Gelati und Bubble Waffles! Nur einen Steinwurf vom Paradeplatz entfernt - am sogenannten Glogge Egge - verströmen Pflanzen, Sonnenschirme und sommerliche Accessoires eine mediterrane Atmosphäre.

        Die Spezialitäten der Gelateria Leonardo sind weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Die Gelati begeistern durch Aroma und Natürlichkeit - und die Bubble Waffles bieten ein trendiges, süsses Snack-Erlebnis.

        Wer ein Stück Sommer voller Italianità erleben möchte, legt jetzt am Glogge Egge an der Sihlstrasse 31 einen Zwischenhalt ein!

        12.06.2021

        Ein Stühlchen für alle Fälle – vom Melkstuhl zum Gardisittt mobil

        DrechselWerk
        Gardisitt mobil

        Mit dem Sommer startet auch die Saison für unseren Gardisitt mobil – beim Brätlen, Malen, Jäten, Fischen … ein bequemer Begleiter. Die Neuinterpretation des traditionellen Melkstuhls macht daraus ein Stühlchen, das man ganz auseinandernehmen kann, umhängen und so mittragen ob zu Fuss oder auf dem Fahrrad. Hier erfahren Sie mehr. In unserem Werkstattladen können Sie probesitzen.

        Wir freuen uns auf Ihren Besuch. 

        Sandra & Andreas Gerig
        DrechselWerk
        Neumarkt 1, 8001 Zürich


        11.06.2021

        Neue Melde-Plattform laermgruppe.ch

        Quartierverein Zürich 1 rechts der Limmat

        Heute wurde die Plattform https://laermgruppe.ch lanciert. Alle Anwohner*innen sind gebeten, bei Belastungen der Wohnquartiere wie zum Beispiel Nachtlärm eine Eintragung zu machen.

        01.06.2021

        Roh gerührte Erdbeerkonfi: unsere Juni-Crêpe

        CREPERIE HIRSCHENPLATZ
        Bild: Önder Örtel/unsplash

        Sommer, Sonne und Erdbeeren: der perfekte Juni. Deshalb füllen wir dir diesen Monat roh gerührte Erdbeerkonfi in deine Crêpe oder verfeinern deine Schoggi-Crêpes mit der frischen Konfi.

        Mai 2021

        13.05.2021

        Die Generalversammlung am 23. Juni findet statt

        Quartierverein Zürich 1 rechts der Limmat

        Wir freuen uns, dass die Generalversammlung des Quartiervereins Zürich 1 rechts der Limmat am

        Mittwoch, 23. Juni 2021

        stattfinden kann. Alle Mitglieder erhalten die Einladung per Post.

        Ort: Aula des Schulhauses Hirschengraben, Hirschengraben 46, 8001 Zürich

        April 2021

        26.04.2021

        Innenhof-Garten bei trockenem Wetter geöffnet

        Zum Grünen Glas

        MO-FR: 11.30 - 14.00 Uhr und 17.30 - 21.30 Uhr (Küche bis 20.30 Uhr)

        SA: 17.00 - 21.30 Uhr (Küche bis 20.30 Uhr)

        Sonn- und Feiertage geschlossen

        23.04.2021

        Das wichtigste Anhängsel

        Stiftung PWG
        Im Shutdown spielte der Balkon auch für diese Mieterin seine Vorzüge aus. Foto Ralph Hut

        Als wir angehalten waren, zu Hause zu bleiben, zeigte sich die Bedeutung des Wohnraums, speziell eines Balkons. Daher nimmt der Geschäftsbericht 2020 dieses wichtigste «Anhängsel» in den Fokus. Weitere Schlüsselthemen: Wir reagierten umgehend auf den Shutdown im Frühling 2020. Insgesamt 634’000 Franken Miete erliessen wir dem Gewerbe, das aufgrund der Covid-19-Verordnung schliessen musste. Zahlreiche Bauvorhaben gerieten in Verzug oder konnten nicht starten. Die Neubauten an der Witikonerstrasse und an der Rautihalde wurden trotzdem fertig – und damit 71 Wohnungen. Und: Auch im kompetitiven Immobilienmarkt hat die Stiftung PWG vier Häuser mit insgesamt 21 Wohnungen kaufen können.

        Geschäftsbericht 2020

        17.04.2021

        Der Quartierverein sucht Vorstandsmitglieder

        Quartierverein Zürich 1 rechts der Limmat

        Möchtest du wissen was läuft in der Altstadt? Bist du interessiert am Quartierleben im Kreis 1? Der Vorstand des Quartiervereins Zürich 1 sucht neue Vorstandsmitglieder. Interessierte sind gebeten sich beim Präsidenten unter info@quartierverein-zuerich1.ch zu melden. Wir freuen uns, dich kennenzulernen.

        Der Vorstand des Quartiervereins Zürich 1

        Februar 2021

        01.02.2021

        Ihr Event in der Barfussbar

        Barfussbar / Frauenbadi

        Hochzeiten, Geburtstage, private Feiern oder Firmenevents: Die Barfussbar bietet Platz für 60 bis 150 Gäste. Schauen Sie gleich nach, ob Ihr Wunschtermin noch frei ist

        Zum Reservationskalender

        Januar 2021

        21.01.2021

        Reperaturaufträge weiterhin möglich

        Schulthess AG

        Unsere Reparatur-Werkstatt ist von Montag bis Freitag, 10-17 Uhr geöffnet !

        Unser Schuhgeschäft bleibt in Zusammenhang mit Covid-19, bis Ende Februar geschlossen.

        Für telefonische Bestellungen od. Auskünfte erreichen Sie uns  unter 044 211 41 60 wie folgt:
        Montag bis Freitag, 10-17 Uhr
        Oder auch jederzeit per Mail: schulthess.schuhe@bluewin.ch

        April 2020

        23.04.2020

        Verdichtung? Ja, aber

        Stiftung PWG
        Wir konnten im Seefeld an der Fröhlichstrasse 20 dieses Wohnhaus erwerben.

        Mit mehreren Bauvorhaben haben letztes Jahr wir das Portfolio planmässig erneuert und, wo möglich, zusätzlichen Wohnraum geschaffen. Der Geschäftsbericht  2019 fokussiert denn auch auf die bauliche Verdichtung. Sie ist ein typisches Ja-schon-aber-Thema: Im Grunde sind wir alle dafür, solange sich für uns nichts ändert. Der Erwerb von Liegenschaften blieb bei steigenden Preisen schwierig. Total hat die Stiftung PWG für 43 Millionen Franken 6 Liegenschaften erworben. Einigen Aufwand erforderte die Umstellung der Rechnungslegung auf HRM2 als Folge der Revision des Gemeindegesetzes.

        Geschäftsbericht 2019