FILTER
  • Quartiergemeinschaft
  • Marktplatz
  • Altstadt Kurier

November 2022

DATUM
BEITRAG
18.11.2022

Löwenstrasse

Altstadt Kurier

Das Strassenbauprojekt Löwenstrasse, das den Abschnitt von Sihlporte bis Löwenplatz umfasst, ist öffentlich aufgelegt.
Das Projekt beinhaltet eine Entsiegelung, also weniger Asphalt-, dafür Grün- und Kiesflächen. Dazu wird die Zahl der Parkplätze reduziert von heute 32 auf noch sieben. Geplant ist die Pflanzung von Bäumen, zur Hitzeminderung. Die bestehenden 24 Robinien sind «in schlechtem Zustand», wie es heisst, und werden gefällt. An ihrer Stelle werden 64 neue Bäume gepflanzt, ungeordnet in kleinen Gruppen oder einzeln. Die Zahl der Veloabstellplätze wird erhöht von 70 auf 150. Die Fahrspur von knapp fünf Meter Breite soll «teppichartig» von Fassade bis Fassade mit Velo-Fuss-Mischverkehr geführt werden. Geplant ist die Einführung einer Begegnungszone mit Tempo 20 (heute 30).
Die Löwenstrasse hat keine grosse Bedeutung als Durchgangsstrasse, die Mehrzahl der durchschnittlich 3650 Fahrzeuge pro Tag gilt als Quell- und Zielverkehr, insbesondere wegen der hier zu findenden Parkplätze. Diese will man nun reduzieren.
Durch die Neugestaltung soll ein einheitlicher, zusammenhängender und durchgrünter Stadtraum entstehen. Mit hoher Priorität von Velo- und Fussverkehr.
Die Projektunterlagen liegen zur öffentlichen Einsichtnahme auf beim Tiefbauamt, Beatenplatz 2, im Korridor im vierten Stock, während der Bürozeiten. Diese Planauflage zur Mitwirkung der Bevölkerung mit Einsprachemöglichkeit dauert bis am 5. Dezember.

EM

    18.11.2022

    Heimplatz

    Altstadt Kurier

    Das Projekt Heimplatz liegt zur Einsichtnahme auf. Dabei geht es um die Neugestaltung des Heimplatzes mit Bäumen und Sitzbänken, Vergrösserung der Platzmitte, den behindertengerechten Ausbau der Tram- und Bushaltestellen, die Verschiebung der Tramhaltestelle der Linien 5 und 9 in die obere Rämistrasse, Markierung von Velostreifen, Abbau von Parkplätzen etc.
    Die Projektunterlagen liegen zur öffentlichen Einsichtnahme auf beim Tiefbauamt, Beatenplatz 2, im Korridor im vierten Stock, während der Bürozeiten. Diese Planauflage zur Mitwirkung der Bevölkerung mit Einsprachemöglichkeit dauert bis am 5. Dezember.

    AK

      18.11.2022

      Adventskalender

      Altstadt Kurier

      Bereits zum 22. Mal wird dieses Jahr der lebendige Adventskalender in der Altstadt veranstaltet – geplant und koordiniert vom Altstadthaus. Vom 1. bis zum 24. Dezember öffnet sich jeden Tag ein Fenster oder eine Tür. Die Quartierbevölkerung ist herzlich eingeladen teilzunehmen, mitzumachen, mitzufeiern. Alle Daten finden Sie auf unserer Quartieragenda oder im Altstadthaus-Programm. – Wir wünschen Ihnen eine gute Adventszeit!

      AK

        September 2022

        02.09.2022

        1. Oktober: Eröffnung Zähringerplatz

        Quartierverein Zürich 1 rechts der Limmat

        Am 1. Oktober 2022, um 14:00 Uhr, wird der umgestaltete Zähringerplatz eröffnet. Stadträtin Karin Rykart übergibt ihn der Bevölkerung. Geplant ist ein kleines musikalisches Rahmenprogramm.

        Gleichzeitig findet der vom Altstadthaus organisiert Flohmarkt auf dem Predigerplatz statt. Wir würden uns über ihr Kommen freuen.

        Juli 2022

        07.07.2022

        Das sind die Kantonsratskandidat:innen der SP 1+2

        Sozialdemokratische Partei
        Lara Can, Andrew Katumba, Marion Schmid, Felix Stocker

        Die SP 1+2 hat ihre Kandidat:innen für den Kantonsrat nominiert. Es sind dies

        1. Andrew Katumba, bisher (Kreis 1)

        2. Marion Schmid

        3. Lara Can

        4. Felix Stocker (Kreis 1)

        5. Christina Horisberger

        Die Wahlen finden am 12. Februar 2023 statt.

        April 2022

        28.04.2022

        Wenn sich Bauprojekte stauen

        Stiftung PWG

        Auf das zweite Jahr im Zeichen des Virus waren wir – wohl oder übel – schon besser vorbereitet. Der Shutdown wirkte sich wirtschaftlich vor allem auf unser Gewerbe aus. Eine Kommission prüfte Gesuche um Mietzinsreduktionen, an denen sich neu auch die Stadt Zürich beteiligte. Es starteten besonders viele Bauprojekte: neben den ohnehin geplanten auch jene, die im ersten Corona-Jahr verschoben werden mussten. Ausserdem einigten wir uns auf eine strategische Erneuerungsplanung hinsichtlich der 2000-Watt-Ziele. Mit 7 Erwerbsgeschäften – darunter das bislang grösste – wuchs das Portfolio auf 166 Liegenschaften an.

        Geschäftsbericht 2021

        März 2022

        19.03.2022

        Standorte Nachtruhe-Plakate: Jetzt melden

        Quartierverein Zürich 1 rechts der Limmat

        Liebe Quartierbewohner*innen

        Die Stadt plant, auch dieses Jahr eine Nachtruhe-Kampagne durchzuführen. Wenn Sie Interesse an einem Nachtruhe Plakat bei Ihrem Wohnort haben, bitte ich Sie um Rückmeldung mit Angabe des gewünschten Plakatstandorts bis 24. März an info@quartierverein-zuerich1.ch.

         

        Juni 2021

        23.06.2021

        Felix Stocker ist der neue Präsident des Quartiervereins Zürich 1

        Quartierverein Zürich 1 rechts der Limmat

        Die Generalversammlung hat heute Felix Stocker als Präsidenten des Quartiervereins Zürich 1 rechts der Limmat gewählt. Er löst Peter Rothenhäusler ab, der den Quartierverein während 8 Jahren geleitet hat. Felix Stocker ist seit 2012 Mitglied des Vorstands des Quartiervereins und hat sich seither in verschiedenen Bereichen für das Quartier engagiert – zuletzt als Initiant und Vertreter unseres Quartiers in der quartierübergreifenden Gruppe Innenstadt als Wohnquartier, die sich für einen besseren Schutz der Wohnquartiere einsetzt.

        Im weiteren hat die Generalversammlung folgende Personen in den Vorstand gewählt (in alphabetischer Reihenfolge):
        - Zineb Benkhelifa
        - Marie-Claire Meienberg
        - Michael Schmid
        - Barbara Wigger
        - Jacqueline Wild

        April 2021

        26.04.2021

        Innenhof-Garten bei trockenem Wetter geöffnet

        Zum Grünen Glas

        MO-FR: 11.30 - 14.00 Uhr und 17.30 - 21.30 Uhr (Küche bis 20.30 Uhr)

        SA: 17.00 - 21.30 Uhr (Küche bis 20.30 Uhr)

        Sonn- und Feiertage geschlossen

        23.04.2021

        Das wichtigste Anhängsel

        Stiftung PWG
        Im Shutdown spielte der Balkon auch für diese Mieterin seine Vorzüge aus. Foto Ralph Hut

        Als wir angehalten waren, zu Hause zu bleiben, zeigte sich die Bedeutung des Wohnraums, speziell eines Balkons. Daher nimmt der Geschäftsbericht 2020 dieses wichtigste «Anhängsel» in den Fokus. Weitere Schlüsselthemen: Wir reagierten umgehend auf den Shutdown im Frühling 2020. Insgesamt 634’000 Franken Miete erliessen wir dem Gewerbe, das aufgrund der Covid-19-Verordnung schliessen musste. Zahlreiche Bauvorhaben gerieten in Verzug oder konnten nicht starten. Die Neubauten an der Witikonerstrasse und an der Rautihalde wurden trotzdem fertig – und damit 71 Wohnungen. Und: Auch im kompetitiven Immobilienmarkt hat die Stiftung PWG vier Häuser mit insgesamt 21 Wohnungen kaufen können.

        Geschäftsbericht 2020

        Januar 2021

        21.01.2021

        Reperaturaufträge weiterhin möglich

        Schulthess AG

        Unsere Reparatur-Werkstatt ist von Montag bis Freitag, 10-17 Uhr geöffnet !

        Unser Schuhgeschäft bleibt in Zusammenhang mit Covid-19, bis Ende Februar geschlossen.

        Für telefonische Bestellungen od. Auskünfte erreichen Sie uns  unter 044 211 41 60 wie folgt:
        Montag bis Freitag, 10-17 Uhr
        Oder auch jederzeit per Mail: schulthess.schuhe@bluewin.ch

        April 2020

        23.04.2020

        Verdichtung? Ja, aber

        Stiftung PWG
        Wir konnten im Seefeld an der Fröhlichstrasse 20 dieses Wohnhaus erwerben.

        Mit mehreren Bauvorhaben haben letztes Jahr wir das Portfolio planmässig erneuert und, wo möglich, zusätzlichen Wohnraum geschaffen. Der Geschäftsbericht  2019 fokussiert denn auch auf die bauliche Verdichtung. Sie ist ein typisches Ja-schon-aber-Thema: Im Grunde sind wir alle dafür, solange sich für uns nichts ändert. Der Erwerb von Liegenschaften blieb bei steigenden Preisen schwierig. Total hat die Stiftung PWG für 43 Millionen Franken 6 Liegenschaften erworben. Einigen Aufwand erforderte die Umstellung der Rechnungslegung auf HRM2 als Folge der Revision des Gemeindegesetzes.

        Geschäftsbericht 2019