FILTER
  • Vereine/Quartierinteressen
  • Soziokultur/Altstadthaus
  • Kultur/Unterhaltung
  • Politik
  • Kirche/Religion
  • Marktplatz
  • Information / Weiterbildung
  • Gesundheit

Februar 2021

DATUM
BEZEICHNUNG
Do 25.02.2021
12:00 – 15:00

Ilknurs Leckerei

Veranstalter: Theater Neumarkt

Ilknurs Leckerei

Ein Hefeküchlein und die Geschichte dahinter

Zwetschgenkuchen, Zitronenrolle, Florentiner, Nussecken, Rehrücken, Erdbeer-Sahnetorte, luftiger Zebrakuchen, Donauwelle, Fantakuchen, Haselnusskranz, Rüeblitorte, Apfeltaschen, Kirschbuchteln, Germknödel, Eierschecke, Liebesknochen, Arme Ritter, Scheiterhaufen … Das fällt der Schauspielerin und Künstlerin İlknur Bahadir ein, wenn sie an «Backen» denkt. Inwiefern sie mit dem Backen den Akt der Emanzipation verbindet, den Akt der Freiheit, einen Akt der Hingabe, das erzählt sie in der hochpoetischen Geschichte «İlknurs Leckerei», die das Neumarkt nun verfilmt hat.

Zum QR-Code dieses Films gelangen Sie über den Kauf eines Tickets, das Sie zunächst im Ticketshop oder an der Neumarkt-Billettkasse erwerben und sodann in unserer zur Backstube umfunktionierten Billettkasse gegen ein Hefeküchklein inkl. Ticketlink einlösen.

Solange der Vorrat reicht. Das Hefeteilchen, so stellen wir uns das vor, geniessen Sie dann zuhause vor dem Bildschirm, während Sie den Film schauen!

Preis/Kosten: Für das Hefeküchlein inkl. Link zum Film gilt Pay What You Can, d. h. Sie wählen selbst einen Preis zwischen 45 und 1 Franken.

Ort

Theater Neumarkt
Neumarkt 5
8001 Zürich

Öffnungszeiten Backstube/Billettkasse: Montag bis Freitag, je von 12–15 Uhr geöffnet.

Do 25.02.2021
20:00 – 20:50

Nouvelle Nahda – ein dokumentarischer Essayfilm

Veranstalter: Theater Neumarkt

Der dokumentarische Essayfilm «Nouvelle Nahda» bringt verschiedene Stimmen zusammen, die die Idee der «Nahda» als Renaissance, als Wiedergeburt, als Aufstehen, entfalten, einverleiben, weiterentwickeln und verändern. Die Themen, die der Film aus verschiedenen kulturellen und biografischen Perspektiven behandelt, sind von den Aufständen im Libanon im Herbst 2019 ebenso geprägt wie von der Megaexplosion in Beirut im August 2020. Wie kann man über die Natur des Schmerzes, des kollektiven Traumas und Heilung reflektieren, sich schwierigen Fragen stellen? Wie kann man nach solchen Tragödien weitermachen, wie stärker und gleichsam weicher werden?

Eine Koproduktion zwischen Station Beirut und Neumarkt Zürich von und mit Yara Bou Nassar, Myriam Boulos, Hayat Erdoğan, Juan Ferrari, Anna Hofmann, Sophie Krayer, Ayman Nahle, Ibrahim Nehme, Kenza Nessaf, Antje Schupp, Michel Steinberg, Nour Sokhon.

In Deutsch und Englisch mit Untertiteln
47 Minuten
Ab 11.2. als Video-on-demand in der Mediathek abrufbar (Episode 2)
Pay What You Can

Ort

Theater Neumarkt
Neumarkt 5
8001 Zürich

Das Neumarkt im Niederdörfli steht für innovatives und experimentelles Theater mit den vier Sparten Theater, Playground, Akademie und Digital.

Fr 26.02.2021
12:00 – 15:00

Ilknurs Leckerei

Veranstalter: Theater Neumarkt

Ilknurs Leckerei

Ein Hefeküchlein und die Geschichte dahinter

Zwetschgenkuchen, Zitronenrolle, Florentiner, Nussecken, Rehrücken, Erdbeer-Sahnetorte, luftiger Zebrakuchen, Donauwelle, Fantakuchen, Haselnusskranz, Rüeblitorte, Apfeltaschen, Kirschbuchteln, Germknödel, Eierschecke, Liebesknochen, Arme Ritter, Scheiterhaufen … Das fällt der Schauspielerin und Künstlerin İlknur Bahadir ein, wenn sie an «Backen» denkt. Inwiefern sie mit dem Backen den Akt der Emanzipation verbindet, den Akt der Freiheit, einen Akt der Hingabe, das erzählt sie in der hochpoetischen Geschichte «İlknurs Leckerei», die das Neumarkt nun verfilmt hat.

Zum QR-Code dieses Films gelangen Sie über den Kauf eines Tickets, das Sie zunächst im Ticketshop oder an der Neumarkt-Billettkasse erwerben und sodann in unserer zur Backstube umfunktionierten Billettkasse gegen ein Hefeküchklein inkl. Ticketlink einlösen.

Solange der Vorrat reicht. Das Hefeteilchen, so stellen wir uns das vor, geniessen Sie dann zuhause vor dem Bildschirm, während Sie den Film schauen!

Preis/Kosten: Für das Hefeküchlein inkl. Link zum Film gilt Pay What You Can, d. h. Sie wählen selbst einen Preis zwischen 45 und 1 Franken.

Ort

Theater Neumarkt
Neumarkt 5
8001 Zürich

Öffnungszeiten Backstube/Billettkasse: Montag bis Freitag, je von 12–15 Uhr geöffnet.

Sa 27.02.2021
20:00 – 20:50

Nouvelle Nahda – ein dokumentarischer Essayfilm

Veranstalter: Theater Neumarkt

Der dokumentarische Essayfilm «Nouvelle Nahda» bringt verschiedene Stimmen zusammen, die die Idee der «Nahda» als Renaissance, als Wiedergeburt, als Aufstehen, entfalten, einverleiben, weiterentwickeln und verändern. Die Themen, die der Film aus verschiedenen kulturellen und biografischen Perspektiven behandelt, sind von den Aufständen im Libanon im Herbst 2019 ebenso geprägt wie von der Megaexplosion in Beirut im August 2020. Wie kann man über die Natur des Schmerzes, des kollektiven Traumas und Heilung reflektieren, sich schwierigen Fragen stellen? Wie kann man nach solchen Tragödien weitermachen, wie stärker und gleichsam weicher werden?

Eine Koproduktion zwischen Station Beirut und Neumarkt Zürich von und mit Yara Bou Nassar, Myriam Boulos, Hayat Erdoğan, Juan Ferrari, Anna Hofmann, Sophie Krayer, Ayman Nahle, Ibrahim Nehme, Kenza Nessaf, Antje Schupp, Michel Steinberg, Nour Sokhon.

In Deutsch und Englisch mit Untertiteln
47 Minuten
Ab 11.2. als Video-on-demand in der Mediathek abrufbar (Episode 2)
Pay What You Can

Ort

Theater Neumarkt
Neumarkt 5
8001 Zürich

Das Neumarkt im Niederdörfli steht für innovatives und experimentelles Theater mit den vier Sparten Theater, Playground, Akademie und Digital.

März 2021

Di 02.03.2021
20:00

Thomas Sarbacher erzählt: Der Schaum der Tage

Veranstalter: Theater Winkelwiese
©Luis Zeno Kuhn

von Boris Vian

«Der ergreifendste Liebesroman!» Mit diesen Worten wurde Boris Vians «Der Schaum der Tage» bei seinem Erscheinen 1946 gefeiert. Er wurde zum Kult-Buch einer ganzen Generation. Und Boris Vian als «Prinz von St-Germain» zur Ikone des coolen Existenzialismus. Und heute? Die NZZ feierte 2019 den Roman mit den Worten: «Es gibt wohl kein besseres Mittel, das Herz einer Frau zu gewinnen, als ihr dieses Buch zu schenken.»

Thomas Sarbacher liest den Roman in fünf Teilen. Am Einführungsabend mit Stefan Zweifel wird das Multitalent Boris Vian ausgeleuchtet: Er war Trompeter, Übersetzer, Drehbuchautor und Sänger zugleich – und dank seiner Frau Ursula Kübler mit Zürich verbunden. Der Abend geht all diesen Spuren nach und führt in den Liebesroman ein, in dem eine rätselhafte Krankheit das Herz der Geliebten bedroht: Seerosen, die in ihrer Lunge wuchern. Bekämpfen kann man sie nur mit schönen Blumen, damit die Seerosen vor Scham absterben. Eine typische Idee von Vian, die dazu führte, dass man in Frankreich «vianesk» wie bei uns «kafkaesk» sagt. Tauchen Sie mit Thomas Sarbacher und dem Vian-Übersetzer Stefan Zweifel ein in die vianesken Visionen.

Ort

Theater Winkelwiese
Winkelwiese 4
8001 Zürich

Do 04.03.2021
20:00

How to Date a Feminist

Veranstalter: Theater Winkelwiese

von Samantha Ellis

Steve und Kate, beide frisch verlassen, lernen sich bei einem Kostümball als Robin Hood und Wonder Woman kennen. Im wirklichen Leben sind sie Bäcker und Journalistin. Steve hat die Wochenenden seiner Kindheit bei der Mutter im Friedenscamp Greenham Common verbracht, umgeben von selbstbestimmten, politisch engagierten Frauen am Rande der Legalität. Kate ist nach dem Weggang der Mutter bei ihrem Vater geblieben, der sie gemäss seinen unverrückbaren Vorstellungen von Ehe und Weiblichkeit erzogen hat. Wie kommen ein überzeugter Feminist und eine Frau, die immer wieder auf Machos hereinfällt, zusammen? Nachdem die ersten Hürden der Annäherung überwunden sind, macht Steve seiner Liebsten einen Heiratsantrag. Die Vorbereitungen für die Hochzeit erweisen sich als hochkomplizierte diplomatische Verhandlungen. Doch als es endlich geschafft ist, führt ausgerechnet die Annäherung von Steves Mutter und Kates Vater zu unerwarteten Komplikationen.

Ort

Theater Winkelwiese
Winkelwiese 4
8001 Zürich

Fr 05.03.2021
20:00

How to Date a Feminist

Veranstalter: Theater Winkelwiese

von Samantha Ellis

Steve und Kate, beide frisch verlassen, lernen sich bei einem Kostümball als Robin Hood und Wonder Woman kennen. Im wirklichen Leben sind sie Bäcker und Journalistin. Steve hat die Wochenenden seiner Kindheit bei der Mutter im Friedenscamp Greenham Common verbracht, umgeben von selbstbestimmten, politisch engagierten Frauen am Rande der Legalität. Kate ist nach dem Weggang der Mutter bei ihrem Vater geblieben, der sie gemäss seinen unverrückbaren Vorstellungen von Ehe und Weiblichkeit erzogen hat. Wie kommen ein überzeugter Feminist und eine Frau, die immer wieder auf Machos hereinfällt, zusammen? Nachdem die ersten Hürden der Annäherung überwunden sind, macht Steve seiner Liebsten einen Heiratsantrag. Die Vorbereitungen für die Hochzeit erweisen sich als hochkomplizierte diplomatische Verhandlungen. Doch als es endlich geschafft ist, führt ausgerechnet die Annäherung von Steves Mutter und Kates Vater zu unerwarteten Komplikationen.

Ort

Theater Winkelwiese
Winkelwiese 4
8001 Zürich

Sa 06.03.2021
20:00

How to Date a Feminist

Veranstalter: Theater Winkelwiese

von Samantha Ellis

Steve und Kate, beide frisch verlassen, lernen sich bei einem Kostümball als Robin Hood und Wonder Woman kennen. Im wirklichen Leben sind sie Bäcker und Journalistin. Steve hat die Wochenenden seiner Kindheit bei der Mutter im Friedenscamp Greenham Common verbracht, umgeben von selbstbestimmten, politisch engagierten Frauen am Rande der Legalität. Kate ist nach dem Weggang der Mutter bei ihrem Vater geblieben, der sie gemäss seinen unverrückbaren Vorstellungen von Ehe und Weiblichkeit erzogen hat. Wie kommen ein überzeugter Feminist und eine Frau, die immer wieder auf Machos hereinfällt, zusammen? Nachdem die ersten Hürden der Annäherung überwunden sind, macht Steve seiner Liebsten einen Heiratsantrag. Die Vorbereitungen für die Hochzeit erweisen sich als hochkomplizierte diplomatische Verhandlungen. Doch als es endlich geschafft ist, führt ausgerechnet die Annäherung von Steves Mutter und Kates Vater zu unerwarteten Komplikationen.

Ort

Theater Winkelwiese
Winkelwiese 4
8001 Zürich

Mi 10.03.2021
20:00

Vater

Veranstalter: Theater Winkelwiese

von Dietrich Brüggemann

Michael sitzt am Sterbebett seines Vaters und zieht Bilanz. Angesichts der drohenden Abwesenheit seines Erzeugers beginnt er zu erzählen. Wie das Vorbild des Vaters sein Verhalten geprägt hat, wie das stete «das ist eine Nummer zu gross für dich» dem Sohn eine Angst eingepflanzt hat, die ihn immer dann überkommt, wenn es im Leben ums Ganze geht. Was bedeutet das Sterben des Vaters für die Biografie der Nachkommen? Welche Fragen hätte man noch stellen sollen? Und welche Geheimnisse nimmt der Mann, der im realen Leben eher mit Abwesenheit als mit Präsenz glänzte, für immer mit ins Grab? Eine komische und anrührende Geschichte, die mit einer grossen Portion Selbstironie von der Suche nach dem grossen Glück, von all den verpassten Gelegenheiten und von der Einsicht erzählt, dass vieles im Leben leider nur «zweite Wahl» ist.

Ort

Theater Winkelwiese
Winkelwiese 4
8001 Zürich

Do 11.03.2021
20:00

How to Date a Feminist

Veranstalter: Theater Winkelwiese

von Samantha Ellis

Steve und Kate, beide frisch verlassen, lernen sich bei einem Kostümball als Robin Hood und Wonder Woman kennen. Im wirklichen Leben sind sie Bäcker und Journalistin. Steve hat die Wochenenden seiner Kindheit bei der Mutter im Friedenscamp Greenham Common verbracht, umgeben von selbstbestimmten, politisch engagierten Frauen am Rande der Legalität. Kate ist nach dem Weggang der Mutter bei ihrem Vater geblieben, der sie gemäss seinen unverrückbaren Vorstellungen von Ehe und Weiblichkeit erzogen hat. Wie kommen ein überzeugter Feminist und eine Frau, die immer wieder auf Machos hereinfällt, zusammen? Nachdem die ersten Hürden der Annäherung überwunden sind, macht Steve seiner Liebsten einen Heiratsantrag. Die Vorbereitungen für die Hochzeit erweisen sich als hochkomplizierte diplomatische Verhandlungen. Doch als es endlich geschafft ist, führt ausgerechnet die Annäherung von Steves Mutter und Kates Vater zu unerwarteten Komplikationen.

Ort

Theater Winkelwiese
Winkelwiese 4
8001 Zürich

Fr 12.03.2021
20:00

How to Date a Feminist

Veranstalter: Theater Winkelwiese

von Samantha Ellis

Steve und Kate, beide frisch verlassen, lernen sich bei einem Kostümball als Robin Hood und Wonder Woman kennen. Im wirklichen Leben sind sie Bäcker und Journalistin. Steve hat die Wochenenden seiner Kindheit bei der Mutter im Friedenscamp Greenham Common verbracht, umgeben von selbstbestimmten, politisch engagierten Frauen am Rande der Legalität. Kate ist nach dem Weggang der Mutter bei ihrem Vater geblieben, der sie gemäss seinen unverrückbaren Vorstellungen von Ehe und Weiblichkeit erzogen hat. Wie kommen ein überzeugter Feminist und eine Frau, die immer wieder auf Machos hereinfällt, zusammen? Nachdem die ersten Hürden der Annäherung überwunden sind, macht Steve seiner Liebsten einen Heiratsantrag. Die Vorbereitungen für die Hochzeit erweisen sich als hochkomplizierte diplomatische Verhandlungen. Doch als es endlich geschafft ist, führt ausgerechnet die Annäherung von Steves Mutter und Kates Vater zu unerwarteten Komplikationen.

Ort

Theater Winkelwiese
Winkelwiese 4
8001 Zürich

Sa 13.03.2021
20:00

How to Date a Feminist

Veranstalter: Theater Winkelwiese

von Samantha Ellis

Steve und Kate, beide frisch verlassen, lernen sich bei einem Kostümball als Robin Hood und Wonder Woman kennen. Im wirklichen Leben sind sie Bäcker und Journalistin. Steve hat die Wochenenden seiner Kindheit bei der Mutter im Friedenscamp Greenham Common verbracht, umgeben von selbstbestimmten, politisch engagierten Frauen am Rande der Legalität. Kate ist nach dem Weggang der Mutter bei ihrem Vater geblieben, der sie gemäss seinen unverrückbaren Vorstellungen von Ehe und Weiblichkeit erzogen hat. Wie kommen ein überzeugter Feminist und eine Frau, die immer wieder auf Machos hereinfällt, zusammen? Nachdem die ersten Hürden der Annäherung überwunden sind, macht Steve seiner Liebsten einen Heiratsantrag. Die Vorbereitungen für die Hochzeit erweisen sich als hochkomplizierte diplomatische Verhandlungen. Doch als es endlich geschafft ist, führt ausgerechnet die Annäherung von Steves Mutter und Kates Vater zu unerwarteten Komplikationen.

Ort

Theater Winkelwiese
Winkelwiese 4
8001 Zürich

Di 16.03.2021
20:00

Thomas Sarbacher erzählt: Der Schaum der Tage

Veranstalter: Theater Winkelwiese
©Luis Zeno Kuhn

von Boris Vian

«Der ergreifendste Liebesroman!» Mit diesen Worten wurde Boris Vians «Der Schaum der Tage» bei seinem Erscheinen 1946 gefeiert. Er wurde zum Kult-Buch einer ganzen Generation. Und Boris Vian als «Prinz von St-Germain» zur Ikone des coolen Existenzialismus. Und heute? Die NZZ feierte 2019 den Roman mit den Worten: «Es gibt wohl kein besseres Mittel, das Herz einer Frau zu gewinnen, als ihr dieses Buch zu schenken.»

Thomas Sarbacher liest den Roman in fünf Teilen. Am Einführungsabend mit Stefan Zweifel wird das Multitalent Boris Vian ausgeleuchtet: Er war Trompeter, Übersetzer, Drehbuchautor und Sänger zugleich – und dank seiner Frau Ursula Kübler mit Zürich verbunden. Der Abend geht all diesen Spuren nach und führt in den Liebesroman ein, in dem eine rätselhafte Krankheit das Herz der Geliebten bedroht: Seerosen, die in ihrer Lunge wuchern. Bekämpfen kann man sie nur mit schönen Blumen, damit die Seerosen vor Scham absterben. Eine typische Idee von Vian, die dazu führte, dass man in Frankreich «vianesk» wie bei uns «kafkaesk» sagt. Tauchen Sie mit Thomas Sarbacher und dem Vian-Übersetzer Stefan Zweifel ein in die vianesken Visionen.

Ort

Theater Winkelwiese
Winkelwiese 4
8001 Zürich

Fr 19.03.2021
20:00

Vogt – ein Selbstversuch

Veranstalter: Theater Winkelwiese
©Rob Lewis

nach Walter Vogt

Vogt trifft auf Vogt und begegnet sich mit schonungsloser Neugierde. Er provoziert, geht bis an die Grenzen, therapiert sich als Arzt zum Patienten. Sein literarisches Werk kreist um seinen Alltag als Arzt, seine Patienten, seine Familie, seine Erfahrungen und Erkenntnisse mit Drogen, um Ängste, um Vögel und um seine Liebhaber. Philippe Nauer und Saladin Dellers sind Vogt in all seinen widersprüchlichen Facetten und Funktionen und suchen Walter zwischen grenzenlosem Egoismus und grossem Leid. Walter Vogts Fiktion wird zu einer kompromisslosen Realität.

Ort

Theater Winkelwiese
Winkelwiese 4
8001 Zürich

Sa 20.03.2021
09:00 – 17:00

Schenken Sie Ihrem alten Velo ein zweites Leben in Afrika

Veranstalter: Katholische Pfarrei Zürich-Liebfrauen

Thema

Velos verändern Leben - Wir möchten Perspektiven schaffen - mit Ihrer/Deiner Unterstützung

Beschreibung

In Zusammenarbeit mit Velafrica sammelt die Pfarrei Liebfrauen ausgediente Velos, die wieder flott gemacht und nach Afrika verschifft werden.

Achtung: Es werden keine Trottinett gesammelt!

Samstag, 20. März 2021, 09:00 bis 17:00 Uhr

Näheres siehe Informationsdokumente unten

Informationsdokumente

Velos verändern Leben

Ort

Katholische Pfarrei Zürich-Liebfrauen
Weinbergstrasse 36
8006 Zürich

Sa 20.03.2021
20:00

Vogt – ein Selbstversuch

Veranstalter: Theater Winkelwiese
©Rob Lewis

nach Walter Vogt

Vogt trifft auf Vogt und begegnet sich mit schonungsloser Neugierde. Er provoziert, geht bis an die Grenzen, therapiert sich als Arzt zum Patienten. Sein literarisches Werk kreist um seinen Alltag als Arzt, seine Patienten, seine Familie, seine Erfahrungen und Erkenntnisse mit Drogen, um Ängste, um Vögel und um seine Liebhaber. Philippe Nauer und Saladin Dellers sind Vogt in all seinen widersprüchlichen Facetten und Funktionen und suchen Walter zwischen grenzenlosem Egoismus und grossem Leid. Walter Vogts Fiktion wird zu einer kompromisslosen Realität.

Ort

Theater Winkelwiese
Winkelwiese 4
8001 Zürich

So 21.03.2021
17:00

Radar: Kollektiv Tempofoif / Klara Tal und das Küchentisch-Institut

Veranstalter: Theater Winkelwiese

Die Werkstatt für Unfertiges und Zukünftiges

Mensch, du willst aber auch immer alles wissen, von A-Z! Aber wieso sich nicht einmal überraschen lassen? Wieso nicht einmal die Katze im Sack kaufen? Wieso nicht einmal zu einem Abend gehen, von dem noch niemand weiss, wie er ausgehen wird? 
«Radar» lädt dazu ein, Herzens- und Wunschprojekte kennenzulernen, die noch im Entstehungsprozess sind. Kuratiert und präsentiert wird «Radar» von Ágota Dimén.

Mit:

  • Kollektiv Tempofoif: «INTERNET – Eine Schlägerei»
  • Klara Tal und das Küchentisch-Institut (KTI): «Liebe ist Cholera»
Ort

Theater Winkelwiese
Winkelwiese 4
8001 Zürich

Mi 24.03.2021
20:00

Vater

Veranstalter: Theater Winkelwiese

von Dietrich Brüggemann

Michael sitzt am Sterbebett seines Vaters und zieht Bilanz. Angesichts der drohenden Abwesenheit seines Erzeugers beginnt er zu erzählen. Wie das Vorbild des Vaters sein Verhalten geprägt hat, wie das stete «das ist eine Nummer zu gross für dich» dem Sohn eine Angst eingepflanzt hat, die ihn immer dann überkommt, wenn es im Leben ums Ganze geht. Was bedeutet das Sterben des Vaters für die Biografie der Nachkommen? Welche Fragen hätte man noch stellen sollen? Und welche Geheimnisse nimmt der Mann, der im realen Leben eher mit Abwesenheit als mit Präsenz glänzte, für immer mit ins Grab? Eine komische und anrührende Geschichte, die mit einer grossen Portion Selbstironie von der Suche nach dem grossen Glück, von all den verpassten Gelegenheiten und von der Einsicht erzählt, dass vieles im Leben leider nur «zweite Wahl» ist.

Ort

Theater Winkelwiese
Winkelwiese 4
8001 Zürich

Sa 27.03.2021
17:00

DRAMENPROZESSOR: Abschlusspräsentation

Veranstalter: Theater Winkelwiese
©Daniel Hertli

Werkstatt für szenisches Schreiben

Der DRAMENPROZESSOR fördert seit 2001 Nachwuchsdramatiker*innen durch ein praxisnahes Werkjahr, das von erfahrenen Fachleuten eng begleitet wird. So sind über die Jahre Stücke aus der Feder von mittlerweile 55 Autor*innen entstanden, die in der freien Szene sowie an Stadttheatern ihre Uraufführungen erlebten. 2021 feiert der DRAMENPROZESSOR sein 20-jähriges Bestehen. Wir schauen zurück auf diese Erfolgsgeschichte, die 2021 gebührend gefeiert werden soll. Zurzeit ist allerdings jede Art von Planung mit vielen Fragezeichen versehen, so dass wir kurzfristig über die Durchführung und die Form der Feierlichkeiten entscheiden werden.

Die viel beachteten Werke von Dominik Busch, Ariane Koch, Daniel Mezger, Katja Brunner, Ivna Žic, Reto Finger, Darja Stocker oder in jüngster Zeit auch von Julia Haenni oder Maria Urspung unterstreichen die nachhaltige Wirkung des DRAMENPROZESSOR. Eine ganze Generation von jungen Dramatiker*innen prägt heute das Schweizer Theaterschaffen mit, indem sie sich einmischt, Positionen bezieht und aktuelle Stücke schreibt, die sich an der Gegenwart reiben.

Autor*innen 2020/21: Matteo Emilio BaldiKim de l’HorizonFiona Schreier und Alexander Stutz

 

In Form von szenischen Lesungen präsentieren Sabine Harbeke, Maria Ursprung, Anja Horst und Olivier Keller zusammen mit Schauspieler*innen aus dem Ensemble des Theater St. Gallen und aus der freien Szene die Stücke der diesjährigen Absolvent*innen.

Ort

Theater Winkelwiese
Winkelwiese 4
8001 Zürich

Di 30.03.2021
20:00

Thomas Sarbacher erzählt: Der Schaum der Tage

Veranstalter: Theater Winkelwiese
©Luis Zeno Kuhn

von Boris Vian

«Der ergreifendste Liebesroman!» Mit diesen Worten wurde Boris Vians «Der Schaum der Tage» bei seinem Erscheinen 1946 gefeiert. Er wurde zum Kult-Buch einer ganzen Generation. Und Boris Vian als «Prinz von St-Germain» zur Ikone des coolen Existenzialismus. Und heute? Die NZZ feierte 2019 den Roman mit den Worten: «Es gibt wohl kein besseres Mittel, das Herz einer Frau zu gewinnen, als ihr dieses Buch zu schenken.»

Thomas Sarbacher liest den Roman in fünf Teilen. Am Einführungsabend mit Stefan Zweifel wird das Multitalent Boris Vian ausgeleuchtet: Er war Trompeter, Übersetzer, Drehbuchautor und Sänger zugleich – und dank seiner Frau Ursula Kübler mit Zürich verbunden. Der Abend geht all diesen Spuren nach und führt in den Liebesroman ein, in dem eine rätselhafte Krankheit das Herz der Geliebten bedroht: Seerosen, die in ihrer Lunge wuchern. Bekämpfen kann man sie nur mit schönen Blumen, damit die Seerosen vor Scham absterben. Eine typische Idee von Vian, die dazu führte, dass man in Frankreich «vianesk» wie bei uns «kafkaesk» sagt. Tauchen Sie mit Thomas Sarbacher und dem Vian-Übersetzer Stefan Zweifel ein in die vianesken Visionen.

Ort

Theater Winkelwiese
Winkelwiese 4
8001 Zürich

April 2021

Mi 07.04.2021
18:30 – 20:00

Checkup - Sinn und Unsinn

Veranstalter: Universitätsspital Zürich

Gesundheits-Checkups und Krebsvorsorgeuntersuchungen erfreuen sich ebenso grosser Beliebtheit wie Nahrungsergänzungsmittel und Vitaminpräparate und sind heute ein Milliardengeschäft.

Was davon macht medizinisch wirklich Sinn und was ist reiner Kommerz? Was dient tatsächlich Ihrer Gesundheit und wo lauern eher Gefahren? Im Forum werden wir Ihnen den derzeit gesicherten medizinischen Kenntnisstand zu den einzelnen Themen darlegen und manche Mythen widerlegen.

Die Teilnahme ist kostenlos. Wir freuen uns auf Sie.



Programm:

Begrüssung und Einführung
Christoph A. Meier, Prof. Dr. med., Direktor, Klinik und Poliklinik für Innere Medizin


Jährliche Checkups – ist das sinnvoll?
Thomas Rosemann, Prof. Dr. med., Direktor, Institut für Hausarztmedizin

Vitamine, Eisen und Spurenelemente – welche Messungen sind wann nützlich?
Paolo M. Suter, Prof. Dr. med., Leitender Arzt, Klinik und Poliklinik für Innere Medizin

Krebs-Früherkennung – was lohnt sich?
Stefan Neuner-Jehle, Prof. Dr. med., Leiter Chronic Care, Institut für Hausarztmedizin

***

Wichtige Information aufgrund des Coronavirus

Dieser Vortrag findet aufgrund der aktuellen COVID-19-Situation ohne Publikum statt.

Die Veranstaltung wird live auf dem Facebook-Kanal des USZ übertragen.               

***


Unter dem Titel «Forum» führt das UniversitätsSpital Zürich öffentliche Vorträge durch. Fachpersonen vermitteln aktuelles Wissen zu Medizin, Gesundheit und Prävention und beantworten Fragen aus dem Publikum. Mehr Informationen zum Forum unter www.usz.ch/forum.

Ort

Livestream auf www.facebook.com/UniversitaetsspitalZuerich/

Mi 14.04.2021
18:30 – 20:00

Kreuzbandriss: vorbeugen, behandeln, Langzeitschäden verringern

Veranstalter: Universitätsspital Zürich

Das Kniegelenk ist das im Sport am Häufigsten verletzte Gelenk. 85 von 100‘000 Patientinnen und Patienten kommen mit einer Verletzung des vorderen Kreuzbandes ins Spital. Damit ist sie eine der häufigsten Bandverletzungen. Das vordere Kreuzband dient als ein wichtiger Stabilisator des Kniegelenkes, weshalb eine Verletzung dieses Bandes zu einer deutlich eingeschränkten Mobilität und damit auch zu einer stark reduzierten Lebensqualität führen kann.

Im Forum erklären wir Ihnen, wie es zu einer Verletzung des vorderen Kreuzbandes kommt und was Sie zur Vorbeugung tun können. Zudem geben wir Ihnen einen Überblick über die unterschiedlichen Therapieoptionen.

Die Teilnahme ist kostenlos. Wir freuen uns auf Sie.



Programm:

Aufbau und Funktionsweise des Kniegelenks
Thomas Rauer, Dr. med., Oberarzt, Klinik für Traumatologie

Prävention: Vorbeugen ist besser als Rehabilitieren
Thomas Rauer, Dr. med., Oberarzt, Klinik für Traumatologie
Gabriel Schaerer, Fachbereichsexperte Traumatologie und Sport PEU Chirurgie

Therapie: konservativ oder operativ?
Thomas Rauer, Dr. med., Oberarzt, Klinik für Traumatologie
Gabriel Schaerer, Fachbereichsexperte Traumatologie und Sport PEU Chirurgie


***

Wichtige Information aufgrund des Coronavirus

Dieser Vortrag findet aufgrund der aktuellen COVID-19-Situation ohne Publikum statt.

Die Veranstaltung wird live auf dem Facebook-Kanal des USZ übertragen.               

***


Unter dem Titel «Forum» führt das UniversitätsSpital Zürich öffentliche Vorträge durch. Fachpersonen vermitteln aktuelles Wissen zu Medizin, Gesundheit und Prävention und beantworten Fragen aus dem Publikum. Mehr Informationen zum Forum unter www.usz.ch/forum.

Ort

Livestream auf www.facebook.com/UniversitaetsspitalZuerich/

Do 22.04.2021
18:30 – 19:30

Kita-Besichtigung in der Kita 1

Veranstalter: GFZ Kita 1

Betreuungsplatz mitten in der City gesucht?

Die GFZ Kita1 am Zeltweg 21 mit den wunderschönen Garten hat noch freie Plätze für Kinder ab 18 Monaten! Melden Sie sich unverbindlich für einen nächsten offiziellen Besichtigungstermin an und Sie erhalten genauere Informationen über unser Angebot.

Termin Kitabesichtigung 2021

26. Januar/22. April/07. September/25. November 2021 jeweils von 18.30 bis 19.30

Anmeldung: Tel. 044 253 75 10 oder michele.biollay@gfz-zh.ch

Ort

GFZ Kita 1
Zeltweg 21b
8032 Zürich

September 2021

Di 07.09.2021
18:30 – 19:30

Kita Besichtigung in der GFZ Kita 1

Veranstalter: GFZ Kita 1

Betreuungsplatz mitten in der City gesucht?

Die GFZ Kita1 am Zeltweg 21b mit den wunderschönen Garten hat noch freie Plätze für Kinder ab 18 Monaten! Melden Sie sich unverbindlich für einen nächsten offiziellen Besichtigungstermin an und Sie erhalten genauere Informationen über unser Angebot.

Termin Kitabesichtigung 2021

26. Januar/22. April/07. September/25. November 2021 jeweils von 18.30 bis 19.30

Anmeldung: Tel. 044 253 75 10 oder michele.biollay@gfz-zh.ch

Ort

GFZ Kita 1
Zeltweg 21b
8032 Zürich

November 2021

Do 25.11.2021
18:30 – 19:30

Kita Besichtigung in der GFZ Kita 1

Veranstalter: GFZ Kita 1

Betreuungsplatz mitten in der City gesucht?

Die GFZ Kita1 am Zeltweg 21b mit den wunderschönen Garten hat noch freie Plätze für Kinder ab 18 Monaten! Melden Sie sich unverbindlich für einen nächsten offiziellen Besichtigungstermin an und Sie erhalten genauere Informationen über unser Angebot.

Termin Kitabesichtigung 2021

26. Januar/22. April/07. September/25. November 2021 jeweils von 18.30 bis 19.30

Anmeldung: Tel. 044 253 75 10 oder michele.biollay@gfz-zh.ch

Ort

GFZ Kita 1
Zeltweg 21b
8032 Zürich