Weltblatt für den
Kreis 1


GV- und Jahresbericht der Geschäftsvereinigung Limmatquai/Dörfli

Am 14. März fand die 29. ordentliche Generalversammlung der Geschäftsvereinigung Limmatquai/ Dörfli statt. Hier ein Bericht und der Jahresbericht.

Der Präsident Christian Brugger konnte im Saal des Restaurants «Weisser Wind» 54 Mitglieder und etliche Gäste zur 29. Generalversammlung begrüssen und führte zügig durch die Traktanden.
Die Kassierin Claudia Schneiter erläuterte die Jahresrechnung, die bei einem Gewinn von Fr. 1674.55 Aktiven in der Höhe von Fr. 302 923.17 aufweist, bei Rückstellungen in der Höhe von Fr. 40 000.–. Die Jahresrechnung wurde abgenommen und dem Vorstand Décharge erteilt.
Der Präsident gab das Jahresprogramm bekannt. Dieses besteht aus den Aktivitäten wie im nachstehenden Jahresbericht aufgeführt. Das Dörflifäscht ist dieses Jahr vom 24. bis 26. August. Der mit dem «Nightshopping» am 22. November beginnende Weihnachtsmarkt dauert bis am 23. Dezember. Der Vorstand wolle aktives Standortmarketing machen, erklärte Christian Brugger, die Digitalisierung vorantreiben und eine neue Gestaltung der Website in Angriff nehmen.
Unter dem Traktandum Wahlen wurde Michael Stückelberger aus dem Vorstand verabschiedet, der sich vermehrt auf das Geschäft und die Familie konzentrieren möchte. Georg Medricky, zur Wahl vorgeschlagen, möchte dieses Jahr als Gast im Vorstand bleiben und sich erst 2019 wählen lassen. Ebenso wurde Barbara Wick als Gast im Vorstand vorgestellt.
Stephan Dübi und Cornelia Alb sprachen sodann zum Thema Standortmarketing. Sie haben Interviews dazu gemacht und eine Veranstaltung mit Mitgliedern der GLD durchgeführt. Dies hat ergeben, dass die Mitglieder mit dem Standort zufrieden sind, dass das Dörfli alles sei, aber kein Trendquartier und dass man gemeinsam stark sei. An der im Januar durchgeführten Veranstaltung im Cabaret Voltaire, an der auch Adrian Notz vom Cabaret Voltaire und Jens Jung (John Baker) teilgenommen haben, sei es um Kommunikation gegangen und wie man diese gestalten wolle. Zudem habe man Ideen von Mitgliedern für Aktivitäten aufgenommen, etwa Urban Farming, ein Lichtspiel und Dörfligeschichten.
Stephan Dübi von der Werbeagentur CP9 und Geschäftsführer der GLD sprach darauf von den Bemühungen für einen aufgefrischten Auftritt der GLD. Ziel sei es, so Dübi, «dass das Dörfli wieder ein Trendquartier wird». Man müsse digitalisieren, sagte er, schneller und zeitgemässer werden.
Der Präsident konnte die GV nach fünfzig Minuten plangemäss um 19.30 Uhr schliessen. Und man konnte zum Nachtessen und damit zum geselligen Teil übergehen.
EM


Jahresbericht
Im Jahr 2017 traf sich unsere Geschäftsvereinigung zur 28. Generalversammlung am 15. März im Zunfthaus zur Zimmerleuten am Limmatquai 40.
Wir konnten 56 GLD-Mitglieder begrüssen. Eine ansehnliche Anzahl Gäste folgte ebenfalls unserer Einladung. Das Protokoll der letzten Mitgliederversammlung, der Jahresbericht und die Jahresrechnung wurden ohne Gegenstimmen genehmigt. Das Budget 2017 mit gleichbleibendem Mitgliederbeitrag wurde ebenfalls einstimmig angenommen. Der Präsident gab das umfangreiche Jahresprogramm bekannt.
Das Nachtessen folgte nach dem geschäftlichen Teil.
Die GLD zählt 167 Mitglieder, davon 84 GLD-Partner. Es gab im vergangenen Jahr 5 Eintritte und 6 Austritte. Der Vorstand besteht aus Christian Brugger (Präsident), Claudia Schneiter (Kassierin), Dominik Müller (Aktuar/Werbung), Michael Stückelberger und Urs Zingg (Mitgliederwerbung).
Als Revisoren wirkten Rolf Zinniker (Raiffeisenbank) und Andreas Wyss (Restaurateur).
Im letzten Vereinsjahr behandelte der Vorstand die laufenden Geschäfte in sechs Sitzungen.

Aktivitäten
GLD-Parter-Karten: Im Vergleich zum Vorjahr konnten die Partnerangebote für die GLD-Partnerkarte ausgebaut werden. Die aktuellen Kleber und Karten sind noch bis Mai 2018 gültig.
Radiowerbung: Die Medienpartnerschaft mit Radio Energy wurde auch 2017 weitergeführt und für Werbung für das Dörflifäscht und den Dörfli-Weihnachtsmarkt genutzt. Wir danken an dieser Stelle Radio Energy für diese Partnerschaft.
Fahnen am Limmatquai: Pünktlich zum Sechseläuten wurden am Limmatquai wiederum die Fahnen der Zürcher Zünfte gehisst. Wir danken an dieser Stelle den Zünften für die geleisteten Unkostenbeiträge.
Dörflifäscht: Das 34. Dörflifäscht fand am Wochenende vom 25. bis 27. August bei perfektem Sommerwetter statt. Das abwechslungsreiche Programm auf der Hirschenplatzbühne wurde wiederum gekonnt zusammengestellt und organisiert von Thomas Heuberger.

Märkte und Beleuchtungen
Rosenhofmarkt Samstag: Der samstägliche Markt begann am 4. März und dauerte bis am 18. November. Der Markt konnte kostendeckend betrieben werden.
Dörfli-Weihnachtsmarkt: Der Markt dauerte vom 23. November bis zum 23. Dezember 2017. Auch 2017 wurden weitere Verbesserungen durchgeführt. So konnte auf dem Zwingliplatz zusätzlich eine gemütliche Fondue-Hütte aufgestellt werden.
Weihnachtsbeleuchtungen: Alle Weihnachtsbeleuchtungen wurden termingerecht installiert und in Betrieb genommen.
Die GLD betreibt folgende Weihnachtsbeleuchtungen: Limmatquai, Grossmünsterterrasse, Spitalgasse, Marktgasse, Hirschenplatz, Stüssihofstatt, Baum an der Häringstrasse, Rosenhof, Beleuchtung der Quartierbäume (Grossmünsterterrasse und Häringplätzli).

Weitere Aktivitäten
Night Shopping: Am 23. November fand das Night Shopping statt. Die Zusammenarbeit mit der City Vereinigung sowie der Anlass selbst waren ein Erfolg. Ein herzlicher Dank gilt an dieser Stelle unserem Mitglied Erich Bloch von der Firma Raumeinheit für die zur Verfügung gestellte Terrasse am Hirschenplatz. Behördenessen: Mit dem Behördenessen schaffen wir persönliche Beziehungen und vertiefen die Kontakte zur Polizei und anderen Behörden, zu Nachbarvereinen und Verbänden, was uns für unsere Vereinigung als sehr wichtig erscheint. Das Essen fand am Mittwoch, 1. November im Restaurant «Enzian» statt. Der Apéro in der Bar vom Hotel Platzhirsch wurde von Sigi Gübeli und Urs Zingg offeriert. Vielen Dank!
Onlineauftritt: Unsere Website www.gld.ch wird regelmässig aktualisiert und dient Mitgliedern und Besuchern als Informationsmedium. Alle wichtigen Bekanntmachungen zu unserer Vereinigung werden hier veröffentlicht. Für einen geringen Betrag können Mitglieder darauf weiterhin Platz für ein Reklamebanner mieten. Zudem werden auf Facebook regelmässig Schaltungen in Bild und Text zu Events und Feiertagen geschaltet. Um hauptsächlich auch das junge Publikum anzusprechen, wurde 2017 der Instagramkanal aufgebaut und gestartet. Damit diese Plattformen erfolgreich bestehen können, ist es wichtig, dass die Mitglieder diese Kanäle regelmässig besuchen und die geposteten Beiträge teilen.
Digitalisierung: Die GLD geht mit der Zeit. Immer weniger wird über den klassischen Postversand kommuniziert. Neue Medien sind im Kommen und meist auch deutlich effizienter. So verstärkt auch die GLD die digitale Kommunikation mittels Mails und Online-Anmeldeformularen. Diese Veränderung wird in den nächsten Jahren vorangetrieben und verstärkt eingesetzt. Die Mitglieder sind angehalten, ihre E-Mails regelmässig zu lesen, um Aktuelles und Neuigkeiten nicht zu verpassen.
Sommeraktion Bounty: Das Pilotprojekt wurde in Zusammenarbeit mit der Firma Digital Natives AG ausge-arbeitet und umgesetzt. Bei der Schnäppchen-Aktion im Stil der bekannten Pokemon-Jagd ging es in erster Linie darum, mehr Leute ins Dörfli zu locken und gleichzeitig die Digitalisierung voranzutreiben. Durch die gute Teilnahme der Mitglieder kann der Test der neuen Technologie als Erfolg gewertet werden.
Standortmarketing: Einer der Beschlüsse der letztjährigen GV betraf die Einführung des Standortmarketings. Der Vorstand ist dies angegangen und hat Cornelia Alb, Inhaberin «albprojekte – Raum Mensch Kultur», und Stephan Dübi, Creative Director and Member of the Board, «CP9 advanced marketing solutions AG», mit der Umsetzung beauftragt.
Interviews: Im Zusammenhang mit dem Standortmarketing wurden im November/Dezember mit Mitgliedern und dem Vorstand Interviews durchgeführt. Ziel der Befragung war es, Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu eruieren, sowie eine erste Richtung für die weiteren Massnahmen zu definieren.
Mitgliederforum: Im Rahmen des Standortmarketings und mit der Auswertung der Interviews als Basis wurde im Januar 2018 ein Mitgliederforum durchgeführt. Dabei wurden erste Tendenzen aufgezeigt und das daraus resultierende weitere Vorgehen erläutert.
Altstadt Kurier: Als einer der Trägervereine des Altstadt Kuriers weisen wir wiederum darauf hin, dass unser Quartiermedium auf die Mithilfe der Mitglieder der GLD angewiesen ist. Wie Sie wissen: Jedes zehnte Inserat im Altstadt Kurier, welches unser Logo trägt, übernehmen wir! Nutzen Sie diese Gelegenheit!
An dieser Stelle machen wir nochmals auf unsere Medienpartnerschaft mit Radio Energy aufmerksam. Durch diese Partnerschaft haben auch Sie die Möglichkeit, ver-günstigt Radiowerbung zu schalten.
Mitgliedschaften: Die GLD ist Mitglied von Zürich Tourismus, der City Vereinigung Zürich und vom Verein Weihnachten in Zürich. Unser Präsident ist als Vorstandsmitglied bei der City Vereinigung und im Verein Weihnachten in Zürich tätig.
Beitragsleistungen: Unsere Geschäftsvereinigung hat im Jahr 2017 an folgende Institutionen, resp. Anlässe Beiträge geleistet: Verein Nachbarschaftshilfe Kreis 1, Night Shopping Zürich und Zürcher Beizenfasnacht.
Für Ihre Treue und Unterstützung danken wir Ihnen!

Christian Brugger, Präsident

« zurück zur Übersicht
Zeitungsabo?
Abonnieren Sie den Altstadt Kurier! [»]

Mitgliedschaft in einem Trägerverein?
Für Mitglieder unserer Trägervereine ist der Altstadt Kurier im Mitgliederbeitrag inbegriffen! [»]

Adresseintrag Marktplatz?
Wünschen Sie einen Eintrag in unserem Verzeichnis "Matktplatz Altstadt"? [»]
Copyright © 2004 Zürich1 / Alle Rechte vorbehalten / info@zuerich1.ch